Geldhamster’s Investmentideen für die KW 22/2017

Hallo liebe Geldhamster-Gemeinde !

Diese Woche tut sich wieder was am österreichischen Crowdinvestment-Markt:

Gleich zwei Projekte sind heute bei den Rockets-Plattformen online gegangen:

Bei Lionrocket kann man ab sofort für 14 Tage vom Early-Bird-Bonus bei der steirischen US-Cars Peicher GmbH profitieren. Peicher ist Österreichs einziger Komplettanbieter für US-Fahrzeuge, das Geschäftsmodell beinhaltet den Import von US-Cars, die Spezialisierung auf Offroad-Fahrzeuge und die Fahrzeugveredelung & -typisierung. Nun soll in die Nachbarländer Ungarn und Slowenien, aber auch nach Kroatien und Serbien expandiert werden. Weiters soll mit dem Geld aus der Crowdinvesting-Kampagne der Online-Vertrieb ausgebaut und ein eigenes Händlernetzwerk aufgebaut werden, um zusätzlich die Vormachtstellung im US-Car-Bereich zu stärken. Für die Crowd gibt es für ein Investment 7,25% Zinsen p.a. und das für eine Laufzeit von 4 Jahren und 6 Monaten, die Zinsen werden jährlich ausbezahlt.

Hier ein kleiner Einblick in die US-Car-Palette von Peicher:
Peicher Dodge City

Auf Homerocket wurde heute ein neues Immobilienprojekt gelauncht, auch hier profitiert man 2 Wochen lang vom Early-Bird-Zins. Dieser beträgt 7% p.a., ebenfalls für eine Laufzeit von 4 Jahren und 6 Monaten. Hier erfolgt die Zinszahlung halbjährlich. Konkret investiert man hier in den Bauteil 3 des Großprojektes Quartier Grillweg Graz, bei dem insgesamt über 600 Wohneinheiten gebaut werden. Das Projekt wurde im Rahmen eines Architekturwettbewerbes ausgewählt und wird notfalls auch ohne die Crowd finanziert. Nachdem aber nach nicht einmal 10 Stunden bereits 90% der Fundingschwelle überschritten wurden, ist wohl auch für die Kleinanleger die Investition gesichert.

Hier eine symbolhafte Darstellung des Megaprojekts in Graz:
Nahaufnahme Grillige

Eine kürzere Laufzeit und sogar etwas mehr Zinsen gibt es beim ebenfalls heute veröffentlichten Immobilienprojekt von Dagobertinvest:
In Fischamend bei Wien, gleich in Flughafennähe, entsteht eine gediegene Mehrparteienvilla mit Appartments von 39 bis 53 m², das Projekt Flugfeldstraße 17. Bereits vor Baubeginn ist ein Appartement verkauft und sechs weitere reserviert. Neben dem Bau des Objekts bietet die Real3 Immobilien Service & Consulting, mit 15 Jahren Erfahrung in der Branche, ein Mietservice an, bei dem die EigentümerInnen der Anlegerwohnungen in den Genuss kommen, die aufwändige Seite des Vermieterdaseins outsourcen zu können. Für Investoren gibt es in der Early-Bird-Phase 2 Wochen lang sehr schöne 7,25% Zinsen p.a. bei einer überschaubaren Laufzeit von 22 Monaten.

Auch hier ein Exposé dieses Prestigeprojekts:

Außerdem wurde die Early-Bird-Phase des im letzten Beitrag vorgestellten Projekts von Dagobertinvest, der Wohnhausanlage in Münchendorf bei Wien, bis zum Erreichen der Fundingschwelle verlängert. Hier sind also derzeit noch ca. 50.000 EUR mit den 7,35% Zinsen für 24 Monate Laufzeit verfügbar, es heißt also schnell sein!

Bei Conda kann man seit heute in einen Weltmarktführer investieren, die steirische LCT GesmbH hat eine weltweit einzigartige Methode entwickelt und patentiert, mit der Lichtbeton bezahlbar und einfach anwendbar ist. Um Produkte wie Lichtbetonplatten, Straßenbegrenzungssteine oder Fassadenelemente herzustellen, kombiniert LCT bestimmte Beton- und Kunststofftechnologien und integriert LED-Licht. Damit ist das Unternehmen bereits Weltmarktführer für lichtdurchlässigen Beton. Auch hier gibt es eine (wenn auch sehr kurze) Early-Bird-Phase, man bekommt hier für ein Investment bis morgen, Dienstag einen Mindestzins von 5,5% p.a., vielleicht auch mehr, die Gewinnbeteiligung ist nämlich abhängig vom Betriebserfolg (EBIT) des Unternehmens. Die Laufzeit beträgt hier 5 Jahre.

So sieht dieser Lichtbeton aus:
Wohnbauprojekt Temmel in Gleisdorf

Eine „neue“ Plattform möchte ich heute auch vorstellen, die deutsche Zinsland:

So neu ist die Plattform zwar nicht, sie besteht bereits seit 2015, jedoch ist es erst seit kurzem möglich, dass auch österreichische Anleger in Projekte von Zinsland investieren können. Ein österreichisches Projekt in Wien wurde auch schon vor kurzem investiert, aktuell kann man in die Villen am Sonnenhof investieren. Diese werden direkt am Starnberger See, 35 Autominuten von München entfernt, erbaut. Insgesamt 4 Wohneinheiten werden verwirklicht, wobei bereits 3 verbindlich reserviert sind. Das erklärt auch die relativ kurze Laufzeit von nur 18 Monaten, da hier die Verwertung praktisch gesichert ist. Der Zinssatz für dieses Projekt beträgt ansehnliche 6,75% p.a., bei 900.000 EUR ist das Fundinglimit, zwei Drittel davon sind bereits erreicht.

Auch hier wieder ein Blick auf das Projekt:
image

Das war’s wieder für diese Woche, wie ihr seht gibt es immer wieder neue Möglichkeiten, etwas mehr aus seinem Geld zu machen. Wie man Crowdinvesting in der Praxis gut anwenden kann, ohne gleich Haus und Hof zu riskieren, habe ich bereits in diesem Artikel gezeigt. Es braucht nur ein wenig Mut, denn ganz ohne Risiko verliert man bei den derzeitigen Minizinsen und gleichzeitigem Anstieg der Inflation ganz sicher…

Falls euch mein Blog gefällt, empfehlt ihn gerne in eurem Bekanntenkreis weiter, ihr könnt ihn natürlich kostenlos abonnieren (rechts oben) und werdet dann bei jedem neuen Beitrag verständigt.
Bleibt also dran am Weg zu mehr Vermögen und weniger Schulden!

Was sagst du dazu? Schreib einen Kommentar!