Geldhamster’s Investmentideen für die KW 5/2018

Hallo liebe Geldhamster-Gemeinde !

Ich möchte euch heute wieder die aktuellsten Projekte aus der Crowdinvesting-Szene vorstellen – damit kann man sich bei den derzeitigen Niedrigzinsen bereits mit wenig Einsatz die Rendite ein wenig aufbessern:

Pünktlich zum Kitzbühel-Wochenende hat Dagobertinvest vorige Woche ein neues Projekt direkt in den Kitzbüheler Alpen gestartet. An der Himmelsstiege in Kirchberg bei Kitzbühel entstehen drei exklusive Luxus-Appartements, welche das Klientel dieser Urlaubsregion wohl perfekt bedienen. Das zeigt sich schon an der Größe der Wohneinheiten, welche zwischen 204 und 272m² beträgt, zusätzlich gibt es jeweils ein Kellerabteil und 1-2 Garagenplätze. Projektentwickler und somit Darlehensnehmer ist die Hasenauer & Kogler Property GmbH, welche mit der Crowdfinanzierung Neuland betritt, mit Dagobertinvest allerdings einen starken Partner an der Seite hat. Bereits seit 2004 ist Markus Hasenauer-Kogler mit seiner Frau Dagmar Kogler im Immobilien/Architektur-Bereich tätig. Die Baugenehmigung für das Projekt wird voraussichtlich Ende Februar erteilt. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2018 geplant. Die größte der drei Wohnungen, das Penthouse, ist bereits verkauft – auch für die anderen beiden Appartements ist die Nachfrage überdurchschnittlich hoch. Eine Woche lang gibt es noch die Early-Bird-Zinsen in Höhe von 7 % p.a. für eine Laufzeit von 24 Monaten. Danach gilt der reguläre Zins von 6,75 % p.a.

Hier ein Entwurf des Luxusobjektes:

Bei Homerocket ist am Donnerstag das Projekt Marchfeldstraße 15 Wien online gegangen, hier gibt es ebenfalls 2 Wochen lang Early-Bird-Zinsen in Höhe von 7% p.a., jährlich ausbezahlt, die Laufzeit beträgt hier 33 Monate. Im Zuge einer Revitalisierung eines Zinsgebäudes im aufblühenden Wiener Bezirk Brigittenau errichtet der Bauträger Nadland Development Group 25 zeitgemäße Wohnungen in unterschiedlichen Größen. Die Immobilienentwicklungsgesellschaft besteht seit 2007 und hat seither mehr als 20 Projekte in Wien und Umgebung umgesetzt. Die Baugenehmigung ist bereits vorhanden, Baubeginn soll bereits im Februar sein und die Fertigstellung wird für Ende 2019/Anfang 2020 erwartet. Die Verwertungsphase soll ebenfalls demnächst starten.

Auch hier gibt es eine Skizze der Revitalisierung des Gebäudes:
Marchfeldstraße 15

Am 30.01. startet auch auf Rendity eine neue Investmentchance in ein Immobilienprojekt. In der Franz-Glaser-Gasse 30, in Wien-Hernals, entsteht ein modernes Wohngebäude mit insgesamt 13 Wohneinheiten und knapp 1.300 m² Gesamtwohnnutzfläche. Alle Wohnungen verfügen über Freiflächen und sind mit Garten, Balkon und/oder Terrasse ausgestattet. Eine Tiefgarage rundet das Angebot ab, welches Wohneinheiten von 2-Zimmerwohnungen bis zum zweigeschossigen Penthouse bietet. Die Baugenehmigung ist auch hier bereits vorhanden und der Baustart ist ebenfalls schon im Frühjahr geplant.  Im Winter 2019 kann man mit der Fertigstellung rechnen und die Verkaufsphase beginnt auch schon demnächst. Nun zu den Hardfacts für Investoren: Bauträger ist die TELVI Immobilien Management und Entwicklung GmbH welche 2011 gegründet wurde und unter der Leitung von Baumeister DI Valery Taritsyn MBA in Wien Immobilienprojekte abwickelt, dies sowohl im Revitalisierungs- als auch im Entwicklungsbereich. Die Laufzeit des Nachrangdarlehens beträgt hier 24 Monate und die Verzinsung liegt bei 6 % p.a., die Zinsen werden jährlich ausbezahlt. Hier möchte ich nochmals auf den Neukundenbonus von Rendity hinweisen, bei dem man 50 EUR Startkapital erhält.
Nimmt man die Mindestinvestitionssumme von 1.000 EUR heran, so würde sich die jährliche Verzinsung inkl. Bonus sogar auf 8,5 % p.a. erhöhen!
Aber auch für bestehende Kunden gibt es ein kleines Zuckerl, lädt man bis zum Fundingstart am Dienstag sein „Wallet“ bei Rendity auf, so erhält man 25 EUR Bonus, hier würde man mit obiger Rechnung dann auf eine ebenfalls sehr schöne Verzinsung von 7,25 % p.a. kommen!

Auch hier ein erster Entwurf des neuen Projekts:
Franz-Glaser-Gasse 30 Wien

Ein „grünes“ Startup  geht nächste Woche bei Greenrocket an den Start:

Smooth Panda will eine Revolution des Klopapiers herbeiführen 🙂 Für die Herstellung von Toilettenpapier, Taschentüchern usw. wird hier anstatt der Abholzung der Bäume ein viel schneller wachsender Rohstoff verwendet: Bambus!
Hört sich sehr interessant an und werde ich sicher demnächst mal testen 🙂
Zusätzlich zur Fixverzinsung von 6,5 % p.a. bekommt man bei der 5jährigen-Laufzeit noch 3 % Naturalzins in Form von Gutscheinen, welche im Onlineshop eingelöst werden können. Außerdem gibt es einen umsatzabhängigen Bonuszins, je 300.000 EUR Umsatz gibt es 1 % extra, auch bei einem eventuellen Exit während der Laufzeit ist man beteiligt!

Das war es für diese Woche mit den neuesten Ideen aus dem Crowdinvesting-Bereich, vielleicht ist die eine oder andere Idee dabei, die dich überzeugt. Vergessen darf man in diesem Bereich jedoch nie das Risiko, natürlich kann ein Projekt auch mal schief gehen, deshalb ist gerade in diesem Bereich Streuung des Kapitals das Wichtigste! In Zeiten von Nullzinsen ist es aber eine willkommene Alternative und man kann sicher einen kleinen Teil des Kapitals dafür verwenden, denn die Rendite kann man auf jeden Fall etwas aufbessern 🙂

Was sagst du dazu? Schreib einen Kommentar!